Lagbw
Image default
Agrarprodukte

Sicherheit auf der Arbeit

Sicherheit auf der Arbeit

Jeder in der Welt kennt Corona mittlerweile und die Anzahl Neufällen unterscheiden sich von Tag zu Tag und von Bundesland zu Bundesland. Es gibt Perioden, in denen die Ansteckungen rasch zunehmen und die Inzidenzwert auf über 100 steigt. Sind Sie Arbeitgeber, ist es wichtig, dass Ihr Personal sicher arbeiten kann und gesund bleibt. Denn es wäre sehr unpraktisch, wenn sich alle gleichzeitig anstecken und die halbe Firma flachliegt. Aber noch viel wichtiger ist, dass Sie sich um die Gesundheit der Arbeitnehmer sorgen. Auch wenn Sie nicht völlig vorbeugen können, dass sich mehrere Kollegen untereinander anstecken, gibt es einige Sachen, die Sie schnell am Arbeitsplatz durchführen können, um das Risiko herunterzubringen. Sie lesen es in diesem Blog!

 

Abstand einhalten

Abstand halten; wir haben dies die letzten zwei Jahre so oft gehört: Bitte halten Sie 1,5 Meter Abstand. Die 1,5-Meter Gesellschaft hat sich richtig etabliert und auch in den Firmen sollte dieser Abstand möglichst jederzeit eingehalten werden. Es gibt nur wenige Branchen, in denen eine Ausnahme gilt, da es halt unmöglich ist, Abstand voneinander zu halten. Viele Menschen haben in der Coronazeit mehr im Home-Office gearbeitet als im Büro, aber es gibt Unternehmen, bei denen es unverzichtbar ist, dass die Mitarbeiter auf die Arbeit fahren. In diesem Fall sollten Sie es ermöglichen, dass die Arbeitnehmer problemlos Abstand voneinander halten können und dass das Risiko auf Ansteckung demnach verringert wird.

 

Mund-Nasen-Schutz tragen

Die medizinischen Masken sind inzwischen kaum noch wegzudenken und zum festen Bestandteil unserer Garderobe geworden. Es ist an vielen Orten verpflichtet, obwohl es sich pro Bundesland unterscheidet, wo genau. Als Arbeitgeber sind Sie verpflichtet, die Mund-Nasen-Schutz-Masken zur Verfügung zu stellen. In Deutschland sind nur die medizinischen Masken, die CE-zertifiziert sind oder die FFP2-Masken zugelassen. Sie können auch diese Masken bedrucken lassen, zum Beispiel mit Ihrem Firmenlogo. Auf diese Weise erhalten Ihre Arbeitnehmer etwas Spezielles und erzeugen Sie eine universelle Ausstrahlung Ihres Unternehmens.

 

Planen und kommunizieren

Können Sie zwar teilweise im HO arbeiten, aber sollten immer einige Kollegen im Büro anwesend sein, ist es wichtig hierüber klar zu kommunizieren. Wer darf wann kommen und wie wird beachtet, dass es mehr oder weniger im gleichen Verhältnis verteilt wird? Fragen Sie Ihre Mitarbeiter auch regelmäßig, ob Sie eine Präferenz haben, denn vielleicht möchten manche lieber zu Hause arbeiten, während andere die Büroumgebung benötigen, um sich konzentrieren zu können. Oder vielleicht haben nicht alle Kollegen ausreichend starkes Internet zu Hause und können daher nur wenig am Tag schaffen. Sie sollten jederzeit mit den Kollegen ins Gespräch bleiben, damit alle zufrieden sind und ihre Arbeit mit Spaß leisten können.

https://www.loopper.de/

Related Posts

In dieser Telemedizinstudie

Frisch in Duft und Farbe.

Vorteile eines iPads