Lagbw
Image default
Elektronik und Computer

24V DC Netzteil

Wenn Ihr PC nicht nur leistungsstark und effizient sein soll und Sie auch einen gewissen Anspruch an die Ordnung im Inneren Ihrer Hochleistungs-Rechenzentrale haben, ist Ihnen der Begriff Kabelmanagement sicher nicht unbekannt. Für alle, die gerne ein aufgeräumtes PC-Innenleben haben, aber von Kabelmanagement noch nie gehört haben, folgt hier eine kurze Erklärung: Im Vergleich zu Computer-Netzteilen ohne Kabelmanagement können die stolzen Besitzer eines Netzteils mit Kabelmanagement einzelne – nicht benötigte – Kabel von ihrem Netzteil entfernen. Das spart nicht nur Platz, sondern lässt den PC-Innenraum direkt aufgeräumter wirken, da die nicht benötigten Kabel nicht wild durch das Gehäuse verstreut oder unordentlich auf dem Gehäuseboden liegen. Viele Netzteile von Marken wie Thermaltake, Corsair, SilverStone und be quiet! sind mit Kabelmanagement versehen und helfen so, Ihre Hardware ordentlich zu halten. Wer es noch ordentlicher will, kann mit einem zusätzlichen – sehr flexiblen – Zubehör-Kabelset von Cablemod so richtig aufräumen. Diese Kabelsets sind durch ihre Flexibilität noch besser zu verlegen als herkömmliche Netzteilkabel und können so außerdem eine bessere Luftzirkulation und eine bessere Kühlleistung ermöglichen. Wer seinem PC noch eine besondere Note und noch mehr Individualität verleihen will, kann die Kabelsets von Cablemod auch in vielen verschiedenen Farben bestellen. Auf diese Weise bekommt das Netzteil, das oft als unspektakuläre Computer-Komponente abgetan wird, eine etwas aufregende Aufgabe. Im DWE-Oss Shop finden Sie viele verschiedene Computer-Netzteile und Möglichkeiten, diese ordentlich und ganz individuell in Ihrem PC zu verbauen.

 

 

Für den sicheren und langfristigen Betrieb ist die richtige Spannung unverzichtbar! LED Technik reagiert, mitunter sehr empfindlich auf die falsche Spannung ? das zeigt sich dann in einem Verlust der Lichtleistung oder gar einem Totalausfall der Leuchten. In dieser Kategorie finden Sie 24V Netzteile in verschiedenen Leistungsstärken (in Watt), verschiedenen Schutzklassen (IP), mit Schraubklemmen oder Steckernetzteil 24V.

Von 300 Watt bis 1700 Watt – das ist die Spanne mehr oder weniger gängiger Netzteile. Aber wer braucht nun was? Nun ja, das kommt ganz auf die verbauten Computer-Komponenten in Ihrem System an. Eigentlich ist das Prinzip zur Auswahl eines Netzteils ganz einfach. Je höher die erbrachte Leistung der anderen Hardware ist, desto höher muss auch die zur Verfügung gestellte Leistung des PC-Netzteils sein. Viele einzelne Komponenten haben einen individuellen Stromverbrauch. Je höher die Anforderungen an diese Computer-Komponenten sind, desto höher ist in der Regel auch der Anspruch an die angebundene Stromversorgung. Dafür, dass diese Stromversorgung in ausreichendem Maße gegeben ist, sorgt – genau – das Netzteil. In Deutschland wird dieses Netzteil über ein Stromkabel mit einer 230V-Steckdose verbunden. Über verschiedene Kabel versorgt es die einzelnen Komponenten Ihrer Hardware mit dem entsprechenden Maß an Energie. Im gängigen Desktop-PC sind meist Netzteile mit einer Leistung von 500-800 Watt verbaut. Nur absolute Highend-Systeme mit mehreren CPUs und Grafikkarten benötigen Netzteile mit mehr Leistung. Das richtige Netzteil finden Sie am besten mit einem Netzteil-Rechner, der auf vielen verschiedenen Internetseiten angeboten wird. Beim DWE-Oss PC-Konfigurator ist diese Funktion bereits integriert und hilft Ihnen, das perfekte PC-Netzteil für Ihren Computer zu finden. Im DWE-Oss Shop finden Sie dazu eine interessante Auswahl an hochwertigen PC-Netzteilen von namhaften Herstellern wie z.B. Corsair, be quiet!, SilverStone und Thermaltake.

Stromversorgung für Ihre Hardware – die Leistung des Netzteils ist entscheidend

 

Wann wird ein 24V DC Netzteil benötigt?

 

Kabelmanagement für wahre PC-Ästhetik

Neben der richtigen Spannung muss auch die Leistung (Watt) des Trafos auf den Verbraucher abgestimmt werden. Man sollte ein 24V DC Netzteil niemals völlig auslasten, sondern immer eine Leistungsreserve von mindestens 10% einrechnen. 10% sind dabei tatsächlich das Minimum, besser wählt man ein 24V DC Netzteil mit 30-40% größerer Leistung, als die tatsächlich vom LED Streifen benötigte Leistung. Diese Reserve ist sinnvoll, wenn man das System beispielsweise erweitern oder einen Streifen mit stärkerer Leistung einsetzen möchte. Schauen Sie also genau in die Technischen Daten, damit Sie das richtige Netzgerät 24V DC finden und lange Freude an Ihrer LED Technik haben.

Ein 24V DC Netzteil wird immer dann benötigt, wenn die Stromquelle eine andere Spannung liefert, als der Verbraucher benötigt. Die Stromquelle, beispielsweise die Steckdose, liefert in Deutschland üblicherweise 230V Wechselspannung (AC). LED Technik benötigt in der Regel eine wesentlich geringere Spannung, oftmals 12V oder 24V Gleichspannung (DC). Ein 24V Netzteil, ein sogenannter Wandler oder Transformator, wird nun zwischen Steckdose (Stromquelle) und LED Technik (Verbraucher) angeschlossen und sorgt so für das richtige Spannungsverhältnis.

https://www.dwe-oss.de/wandler/

Related Posts

5 Tipps zur Auswahl von Computer-Hardware für Startups

Handwerkersoftware digital – Welche Software auswaehlen

Must Haves in diesem Sommer