by

Die wichtigsten Fragen zum Thema: Hauswart

Eine Einsatzplanung ist die strategische Säule des Unternehmens. Für die Personaleinsatzplanung sind viele Prozessschritte erforderlich. Verschiedene Tools machen die Einsatzplanung zum Kinderspiel. Egal wie klein oder groß das Team ist.

Eine Software Hauswartung kann helfen.

Ein Hauswart ist für das komplette Infrastruktursystem Beispiele: (Maschinen, Gebäude und Fahrzeuge) zuständig. Dieser sorgt umfassend für den Gesundheitsschutz sowie der Arbeitssicherheit und gilt als wahrer Einsatzplaner Hauswartung bei der Überprüfung vieler Sachwerte und Werterhaltung. Nachfolgend bekommen Sie einen kleinen Überblick, was ein Hauswart für Funktionen hat:

  1. Warum ist ein Hauswart notwendig?

Ein guter Hauswart ist eine wahre Hilfe im Alltag. Neben sauberen und aufgeräumten Räumen und Treppenhäusern profitieren Sie auch von weiteren Aspekten, wie zum Beispiel der entspannten Atmosphäre zwischen Ihren Mietern. Er ist eine gute Seele im Haus und kann oft kleine Differenzen zwischen den Mietern vermitteln. Bei Problemen mit Einbaugeräten wie Backöfen oder Kühlschränken hilft Ihnen auch Ihr Betreuer gerne weiter. Es gibt wertvolle Tipps zur Bedienung und Werterhaltung der Geräte. Sollte eines Ihrer Einbaugeräte defekt sein, wird er es selbst reparieren oder einen geeigneten Techniker für Sie beauftragen. Dadurch können Sie Zeit und Geld sparen.

  1. Wann wird die Treppenhaus-Reinigung vorgenommen?

Viele Treppenhäuser werden einmal pro Woche komplett gereinigt. In Häusern über 5 Etagen und ohne Aufzüge lohnt es sich aufgrund der hohen Nutzungsrate des Treppenhauses zweimal pro Woche das Treppenhaus zu reinigen. Letztlich hängt es von Ihren Bedürfnissen als Kunde ab.

  1. Welche monatlichen Kosten der Hauswartschaft kommen zustande?

Die Kosten für den Hauswart hängen vom Aufwand ab. Gibt es im Gebäude Toiletten, die gereinigt werden müssen? Benötigen Sie einen Lampenservice? Möchten Sie, dass sich Ihre Pflegekraft trotzdem um Ihren Garten kümmert? Je mehr Teilbereiche Sie von Ihrem Betreuer betreut werden, desto günstiger ist das Verhältnis. Dies liegt daran, dass der Planungs- und Wartungsaufwand des Hausmeisters abgenommen hat.

  1. Warum ist ein Hauswart empfehlenswert? Wieso reicht ein Putzfrau nicht aus?

Reinigung erfordert Geschick! Die erste ist die Auswahl des richtigen Reinigungsmittels. Ihre Putzfrau reinigt bestimmt gründlich, aber wissen Sie auch, welche Langzeitschäden der falsche Reiniger an verschiedenen Oberflächen anrichten kann? Die Hauswarte sind gelernte Handwerker und haben gute Kontakte in verschiedene Handwerksbranchen. Neben der gründlichen Reinigung gibt Ihnen Ihr Hauswart zusätzlichwertvolle Ratschläge zur Werterhaltung der Anlage. Er führt Reparaturen (z.B. Strom, Wasser, Baustoffe, Elektro) durch und benennt bei Bedarf geeignete Sachverständige für Sie. Er gilt als optimaler Ansprechpartner in Sachen Reparaturen und Unterhalt. Ein Hauswart trägt dafür Sorge, dass es stets einen reibungslosen Ablauf gibt. Darüber hinaus koordiniert dieser fachmännisch alle Unterhaltsarbeiten mit den Fachfirmen, wenn diese im Rahmen von verschiedenen Vorgaben gebraucht werden.

  1. Welche Schritte sind notwendig, wenn es einmal eine Verstopfung in der Toilette gibt?

Der offensichtlichste Weg ist, einen Klempner zu bestellen. Es ist jedoch für Sie als effizienter, zuerst Hilfe von dem eigenen Hauswart zu suchen. Auch wenn es hin und wieder schwierig wird, kommt er sofort.