by

Trampolin für alle Altersgruppen!

Trampolin für alle Altersgruppen!

“Was ist das Mindestalter für ein Kind, um auf einem Trampolin zu springen?” Diese Frage wird regelmäßig gestellt. Die Antwort auf diese Frage ist nicht eindeutig, wie Sie das Trampolin verwenden. Natürlich soll ein Trampolin gut springen. Aber für die Koordination von kleinen Kindern, die noch nicht springen können, ist ein Trampolin auch sehr nützlich.

Oft wird das Trampolin zur eigenen Domäne Ihrer Kinder. Stundenlang können sie sich unterhalten. Nicht nur beim Springen; Es ist auch ein sehr geeigneter Ort zum Entspannen. Entspannen Sie sich in der Sonne, bauen Sie ein riesiges Zelt auf dem Trampolin. Lassen Sie einfach die Fantasie auf der eigenen Insel im Garten aufheitern!

Aufsicht

Wie jung oder alt dein Kind ist, es ist immer wichtig, ein Auge darauf zu haben, ob es auf oder um das Trampolin herum ist. Kleine Kinder haben kein Gefühl der Gefahr und sind extrem neugierig. Und je mehr Kontrolle Ihr Kind über seinen Körper hat, desto mehr wird es versuchen. Geschenksprünge geben, Spiele für sich selbst schaffen: Alles sehr gut für die Entwicklung des kreativen Geistes, birgt aber auch ein Risiko.

Beachten Sie auch, wenn mehrere Kinder gleichzeitig springen. Kollisionen sind immer möglich. Darüber hinaus fühlt sich die Sprungmatte anders an als wenn man alleine springt. Wir empfehlen daher, kleine Kinder nicht mit mehr Menschen springen zu lassen. Sie sind oft nicht in der Lage, ihre Sprünge zu überprüfen.

Überwachung ist daher unerlässlich. Vereinbaren Sie auch Termine mit Ihren Kindern. Was sind Sprünge erlaubt und nicht? Wie viele Kinder können gleichzeitig springen? Und natürlich gibt es viele Methoden, um das Springen sicherer zu machen. Zum Beispiel graviert das Trampolin, um ein Bodemtrampolin herzustellen oder ein Sicherheitsnetz zu sichern. Solange Sie die Kontrolle haben, ist ein Trampolin ein unglaublich lehrreiches und unterhaltsames Produkt, geeignet für alle Altersgruppen! Du bist immer noch glücklich zu springen!

Springe von 4 Jahren

Auf die Frage, wie alt ein Kind sein soll, um auf ein Trampolin zu springen, lautet unsere erste Antwort meist: durchschnittlich 4 Jahre. In diesem Alter haben Kinder stärkere Knochen und eine bessere Kontrolle über ihren Körper. Ab zwei Jahren werden die Körper von Kindern stärker: Sie verlieren ihr Babyfett, die Größe ihrer Muskeln nimmt zu und die Knochen werden fester. Allmählich nimmt die Kontrolle über den Körper zu. Dreijährige fallen weniger schnell, entdecken, wie man abhängt und können oft selbstständig eine Treppe hinaufsteigen.

Wenn Kinder 4 Jahre alt sind, wissen sie, wie man auf einem Trampolin steht. Es ist auch eine Lernaktivität: Wie erwartest du die Federmattensuspension? Auf ein Trampolin zu springen ist ganz anders als auf die Straße zu springen. Die Straße ist nicht langweilig! Auf dem Trampolin lernen die Kinder, sich durch die Knie zu beugen, um die Uhren zu fangen und regelmäßig zu springen. Und nicht zu nervig: Sie bekommen starke Muskeln!

Vorteile für jüngere Kinder

Wir möchten jedoch das Mindestalter nicht für 4 Jahre anwenden. Denn auch für jüngere Kinder wirkt sich das Bewegungserlebnis auf einem Trampolin positiv aus. Ihr Baby kann sich hinlegen, rollen und kriechen. Da sich die Sprungmatte ein wenig bewegt, ist es eine andere Erfahrung als auf dem Boden zu rollen und zu kriechen. Auf diese Weise werden sie sich ihres eigenen Körpers bewusster und reagieren auf Bewegung.

Sobald die Kinder losgehen und fest auf den Beinen stehen können, etwa 2 und 2,5 Jahre, kann man sie auch vorsichtig auf dem Trampolin springen lassen. Natürlich ist das nicht einfach und sie werden viel sein, aber das ist nicht schlecht. Die Sprungmatte ist immer noch weich. Durch das Trainieren von Kindern auf diesem Trampolin während dieser Lebenszeit erhalten sie eine bessere Körperkoordination und eine schnellere Gleichgewichtskontrolle. Und es gibt ein skating Kind, denn Springen auf einem Trampolin ist natürlich ein großes Abenteuer!

https://www.trampoline-shop.de/trampolin.html