Lagbw
Image default
Angebote

Was Epoxidharz im eigenen Haus verändern kann

Was Epoxidharz im eigenen Haus verändern kann

Wer seinem Interieur oder den eigenen 4 Wänden einen neuen Look geben möchte, der sollte sich das Material – Epoxidharz – etwas genauer ansehen. Epoxid ist ein Kunststoff, der durch eine chemische Reaktion von flüssig zu fest wird. Epoxid ist doppelt so stark wie Beton und daher sehr gut als Untergrund geeignet. Das bietet eine tolle Basis für viele verschiedene Räumlichkeiten wie Industriehallen, Workshops, Werkstätten und Geschäftsräume. Allerdings kann man Epoxidharz auch als Schutz für Möbel und Küchen Arbeitsplatten gebrauchen. Das Veredeln mit Epoxid bietet ihren Möbeln viele Vorteile. Es schützt Holz vor Kratzern, lässt sich einfach reinigen, gibt einen schönen Tiefeneffekt und lässt Schäden ganz einfach reparieren und auffüllen. Epoxidharz kaufen sie übrigens am besten im Epoxidharz Shop.

Industrieller Gussboden selber gemacht

Ein glatter Boden im industriellen Look ist momentan absolut im Trend. Leider ist dieser meist mit hohen Kosten verbunden. Wenn Sie sich für diesen Look entscheiden möchten, aber etwas Geld sparen möchten, können Sie einen Gussboden auch einfach selber verlegen. Ein Gussboden kann aus Polyurethan oder aus Epoxidharz bestehen. Wo liegt der Unterschied?

Ein Polyurethan Gussboden wird hauptsächlich aufgrund seines Designs verwendet. Der Boden ist sowohl für Büros als auch für Wohnungen geeignet, ist dabei pflegeleicht, farbecht, wasserfest und angenehm zu begehen. Ein Epoxid harz Boden ist extrem stark und Flüssigkeitsdicht und es gibt diesen in verschiedenen Ausführungen. Ob Transparent, auf wässriger Basis, mit hoher chemischer Beständigkeit oder Anti-Rutsch Eigenschaften. Epoxidboden ist sehr pflegeleicht und Feuchtigkeitsbeständig. Der Boden weist keine Nähte auf und bietet dadurch keinen Raum für Schmutz. Daher kann ein Epoxidharz Boden einfach in verschiedenen Räumlichkeiten genutzt werden. 

Related Posts

Der Induktionsherd als Küchen Highlight

Wie wandelt man ein Face-to-Face-Geschäft erfolgreich in ein Online-Geschäft um?

Deine Marktlücke