by

Metalloberflächen

Metall schleifen

Metall schleifen und Edelstahl polieren

Maschinelle und manuelle Bearbeitungsmethode von Metalloberflächen 

Die spannende aus dem Altertum bekannte Fein- wie Fertigungsprozedur kann weit mehr als nur Optik/Materialveränderungen bewirken. In Handwerk, Heimwerker und Industrie wird an Werkstücke das überschüssige Material mit mineralisch, kleinen, harten wie mikroskopische Kristalle als Späne entfernt. Man muss nicht unbedingt Vorwissen haben, dennoch ist handwerkliches Geschick vorteilhaft. Daneben sind beim Metall schleifen oder Edelstahl polieren eine Menge durch den feinen Staub entstandene gesundheitliche Gefahrenquellen zu berücksichtigen. Um sich vor hartnäckigen Schmutz zu wappnen, bieten Einweg-Handschuhe den optimalen Schutz. Menschen die mit lauten Maschinen arbeiten, sollten auf einen unvermeidlich verzichtbaren Gehörschutz achten. Hierzu ist tragen eines Hilfsmittel wie komplett abschließende Sichtschutzbrille Pflicht. Absolut unablässig und ohne jeglichen Kompromiss an erster Stelle steht auf der Checkliste der wichtige Atemschutz. 

Anforderungen an den Metall/Edelstahl Fertigungsprozess 

Für ein klares Endwerkstück beim Metall schleifen / Edelstahl polieren kommt es auf einige Aspekte an. Neben präzise Arbeitszeit, passenden Hilfsmittel/Werkzeugen ist auch die Metallauswahl sowie eigens genutzte Schleif-, Polier Methode bzw. Produkte Augenmerk zu schenken. Es gibt bis zu neun effektiv, etablierte gängige Verfahren um Metalloberflächen zu neuem Glanz zu verhelfen. Tipp am Rande: vor dem Polieren erst Schleiftätigkeit durch Führen. Profi und Hobbyhandwerker nutzen bei minderwertigen Werkstücken Körnungen mit bis 1200. Hochwertige Metalle bearbeitet man mit K 300/ K 400 in Hunderterschritt bis K700 / K800 Körnungen. Die Maschine für Edelstahl polieren und Metall schleifen wird erst längs und dann quer in Kreuzgang geführt. 

Ökologisch Betrachtete Hausinterne bewährte Poliermittel 

Grundsätzlich ist es sehr unwahrscheinlich der Edelstahl rostet, unter Umständen können dennoch Rostflecken an Besteck oder Töpfen vorkommen. Diese sind problemlos mit handelsüblichem Backpulver oder Zitronensäure beseitigt werden. In jedem Haushalt findet sich Speiseöl, es ist hervorragende Fettflecken/Fingerabdrücken Entferner. Um Kalkablagerungen und/oder Wasserflecken an Armaturen zu entfernen setzt man den Klassiker Essig oder eine halbe Kartoffel beziehungsweise eine Kartoffelschale ein. 

Typische Fehler bei der Bearbeitung von Metalloberflächen 

Da sich winzige Plastikpartikel beim Gebrauch von Hilfsutensilien wie Mikrofasertüchern oder Kunststoffschwämmen freisetzen können ist davon dringend abzuraten. Es ist ausreichend ein altes Baumwoll- Handtuch oder ein kaputtes Kleidungsstück zu verwenden.

https://vangeenen-metallschleiferei.de/