Lagbw
Image default
Unternehmerisch (Wirtschaftlich)

Neukunden akquirieren: Diese Tipps helfen

Ohne einen soliden Kundenstamm kann ein Unternehmen nicht gedeihen, was kurz- oder mittelfristig dazu führt, dass es verkümmert und eingeht. Es ist ganz natürlich, dass ein Unternehmen Bestandskunden verliert, im Normalfall beläuft sich diese Zahl pro Jahr auf den niedrigen einstelligen Prozentbereich. Umso wichtiger ist es also, Neukunden effektiv zu akquirieren und im besten Fall zu Bestandskunden zu machen. Wenn Sie ein Unternehmer oder Zuständig für die Neukundenakquise in einem Unternehmen sind, sollten Sie unbedingt weiterlesen – wir geben Ihnen die wichtigsten Tipps, mit denen Sie bei der Akquise erfolgreich sein werden.

  1. Fokussieren Sie sich auf Ihre Zielgruppe

Damit die Akquise von Neukunden erfolgreich ist, ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Zielgruppe gut kennen und wissen, welche Wünsche und Vorstellungen diese mit Ihrem Unternehmen verbindet. Wenn Sie die Bedürfnisse potenzieller Kunden gut kennen, ist es Ihnen wesentlich besser möglich, sie von Ihrem Produkt oder Ihrer Leistung zu überzeugen. Zusätzlich wird es Ihnen leichter fallen, gezielt Neukunden zu akquirieren, statt nach der Nadel im Heuhaufen suchen zu müssen.

  1. Fragen Sie nach dem richtigen Ansprechpartner

Im B2B Bereich gilt: Insbesondere bei der Kaltakquise am Telefon ist es wichtig, dass Sie stets mit der richtigen Person reden. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Anliegen im Sande verläuft, wenn Sie lediglich mit der Assistenz des Geschäftsführers oder einer nicht zuständigen Person gesprochen haben, ist relativ hoch. Reden Sie daher immer direkt mit der Person, die die entsprechende Zuständigkeit hat, da Sie so potenziell direkt einen neuen Kunden akquirieren können.

  1. Lernen Sie ein “Nein” zu ertragen

Im Bereich des Vertriebs ist es nicht unüblich, ein Nein zu bekommen. Davon sollten Sie sich auf keinen Fall entmutigen lassen: Insbesondere bei der Kaltakquise können Sie froh sein, wenn Sie von zehn potenziellen Kunden einen konvertieren können. Behalten Sie also eine positive mentale Einstellung bei uns schließen Sie nicht direkt auf mangelnde vertrieblerische Fähigkeiten Ihrerseits, wenn die Akquise nicht direkt klappt – ein Nein gehört zu diesem Berufsfeld nun einmal dazu. Vermeiden Sie unbedingt eine negative Feedback-Schleife: Wenn Sie weniger von sich selbst überzeugt sind, weil Sie in einem vorherigen Gespräch nicht erfolgreich waren, steigt die Chance, dass auch das nächste Gespräch einen negativen Ausgang hat.

  1. Kennen Sie den USP Ihres Unternehmens

Der “Unique Selling Point” (kurz USP) ist das, was potenzielle Neukunden überzeugen kann, sich für Ihr Unternehmen zu entscheiden. Was auch nicht zu unterschätzen ist: Wenn Sie wissen, was Ihr Unternehmen von anderen abhebt, sind Sie auch überzeugter von sich selbst, wodurch Sie auch mehr Erfolg bei der Akquise haben werden. Wenn Sie einem potenziellen Kunden effektiv vermitteln können, was Sie bieten können was andere nicht haben, steigern Sie Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss enorm. Machen Sie sich also Gedanken darüber, was Sie von der Masse abhebt, was Ihre Vorzüge sind und wieso eventuelle Kunden auf Sie setzen sollten. Die am häufigsten vorgebrachten Argumente sind hierbei eine besonders hohe Qualität oder ein niedriger Preis, aber auch andere Bereiche können zu Ihrem USP beitragen. Bedenken Sie dabei, dass der USP aus der Schnittmenge von dem was der Kunde möchte, besteht und dem was Ihr Unternehmen gut kann.

  1. Nutzen Sie das Internet

Das Internet eröffnet diverse neue Möglichkeiten für die Neukundenakquise, daher sollten Sie auch hier aktiv sein, um langfristig erfolgreich zu sein. Insbesondere für Inbound-Marketing ist das Internet geeignet, so finden Menschen, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bereits interessant finden, genau Ihr Unternehmen. Wenn potenzielle Kunden Sie gezielt über das Internet gefunden haben und zu Ihnen kommen, statt von Ihnen kontaktiert zu werden, können Sie sich einen großen Teil der Überzeugungsarbeit, die bei der Kaltakquise sonst notwendig ist, sparen. Auf diversen Plattformen ist es außerdem möglich, Werbung für spezielle Zielgruppen zu schalten und diese Werbung auf genau diese Gruppe anzupassen. Eine Methode die viele noch nicht auf dem Radar haben ist, dass sich Kunden mit eBay Kleinanzeigen gewinnen lassen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen gute Tipps für die Neukundenakquise mitgeben konnten und wünschen Ihrem Unternehmen weiterhin viel Erfolg.

Related Posts

edelstahl polieren

Knochenbrüche und Schrauben

Schnell und einfach Ihren Monatskalender drucken auch als Tisch- oder Wandkalender