by

Herrenmode

Herrenmode ist genauso wie Damenmode reine Geschmackssache. Man kann sagen, dass getragen werden kann, was einem selbst am besten gefällt. Dennoch gibt es jedes Jahr einen Trend, dem man aber nicht zwingend folgen muss. Manchen Herren gefällt es sogar, nicht mit dem aktuellen Trend zu gehen und so seinen eigenen Stil zu entwickeln. Welche Arten es an Herrenmode, gibt wird nun aufgelistet.

Sommermode für den Herren
Im Sommer wird häufig weniger auf den Stil geachtet. Hier zählt eher die Funktionalität, das heißt, es muss deinen Zweck erfüllen, im Sommer muss die Kleidung stets leicht und luftig sein. Zumeist werden im Sommer auch leichte Schuhe, wie zum Beispiel Sneaker, getragen.

Der feine Stil
Nicht nur Geschäftsleute setzen auf einen eher gehobenen Dresscode. So wird anstatt einer Jeans und einem Pullover etwa ein Anzug mit Krawatte getragen. Auch die Schuhe unterscheiden sich von der Allgemeinheit. Hier werden eher Lederschuhe anstatt leichter Sportschuhe getragen.

Wintermode für den Herren
Im Winter werden warme Pullover getragen, die auch hier ihren Zweck, das Wärmen, erfüllen sollen. Immer häufiger sieht man zudem selbst gehäkelte oder selbst gestrickte Handschuhe, Schals und Mützen. Auch die Schuhmode des Herren im Winter unterscheidet sich von der in anderen Jahreszeiten. Häufig werden gefütterte, dickere Schuhe getragen um die Füße vor der Kälte zu schützen.

Abschließende Bemerkung
Allgemein kann gesagt werden, dass jeder für sich selber entscheiden muss und kann, was er trägt. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

http://www.de.roberto-romero.com/